Ergebnisse des Expertentreffens des Jugendmigrationsrates jetzt online verfügbar

4. Februar 2014

Im November 2013 nahm 14km e.V. an einem spannenden Projekt teil – ein Expertentreffen des Jugendmigrationsrates, der jungen Migrant/innen aus Nordafrika bei der Integration in Europa helfen will. Der Bericht zu diesem Expertentreffen ist jetzt online.

Das Expertentreffen in Hattingensollte vor allem klären, wie eine Willkommenskultur jungen Migrant/innen das Ankommen in Deutschland erleichtern kann. Mit dabei waren Expert/innen aus Ägypten, Marokko, Tunesien, Frankreich, Italien, Spanien und Deutschland.

Die ethischen Aspekte von Einwanderung standen bei dem Treffen im Vordergrund. So wurde überlegt, wie ein würdevoller Umgang mit Mitgrant/innen möglich wird und wie verhindert werden kann, dass Migrant/innen als bloße Adressaten von Fürsorge erscheinen. „Die größte Anerkennung und Akzeptanz genießen Menschen, die in einem geregelten Arbeitsverhältnis stehen“ hält der Bericht fest. Hürden zur Aufnahme von Arbeit müssen daher beseitigt werden.

14km hat viel vom Treffen mitgenommen: Wir haben viele tolle Organisationen aus Nordafrika kennengelernt, darunter zwei aus Kairo und Fes, mit denen wir nun im Rahmen unseres Praktikantenprogramms zusammenarbeiten und zu denen wir demnächst die ersten Freiwilligen entsenden werden. Außerdem planen wir weitere Projekte zum Thema Migration. Der vollständige Bericht zum Expertentreffen kann hier nachgelesen werden.

In November 2013, 14km e.V. participated in an exciting project – Johanna Block from 14km took part in a meeting of experts, the so-called youth migration council, which aims to help young migrants from North Africa in migration and integration issues in Europe. The report on this meeting of experts is now available online.

The main aim of the meeting in Hattingen was to discuss how a “culture of welcome” can make life easier for young migrants in Germany. Experts from Egypt, Morocco, Tunisia, France, Italy, Spain and Germany participated in the event.

The ethical aspects of immigration were at the centre of the meeting. For example, the participants discussed how immigrants can be treated with dignity and how the impression can be prevented that immigrants are just receivers of social support. The report states that “the greatest appreciation and acceptance is enjoyed by those people who are living in regular working conditions”. Thus, hindrances to taking up regular employment need to be removed.

14km has gained a lot from the meeting: We got to know many great organisations from North Africa, among them two organisations from Cairo and Fez with whom we are now co-operating in the context of our volunteer programme and to which we will be sending the first volunteers soon. Next to that we are planning further project on the topic of migration and North Africa.

The complete report on the expert meeting can be read here.


Kurzfristig: Praktikumsplatz bei 14km e.V. in Berlin Arabischer Film- und Diskussionsabend zu Marokko, Mittwoch 05.03.14
Kurzfristig: Praktikumsplatz bei 14km e.V. in Berlin
Arabischer Film- und Diskussionsabend zu Marokko, Mittwoch 05.03.14


Reply





|