ReliXchange – Methodenkasten für interreligiöse Jugendarbeit

Methodenkasten_Screenshot

Methodenkasten für internationale interreligiöse Jugendarbeit

Erstellt von 14km e.V. im Rahmen von “ReliXchange – ein deutsch-ägyptischer Jugendaustausch” für eine Gruppe 20 junger Deutscher und Ägypter/innen zwischen 18 und 26 Jahren. Dieses Projekt fand im Rahmen der deutsch-ägyptischen Transformationspartnerschaft statt. Es wurde gefördert durch das Auswärtige Amt, von Brot für die Welt – dem Evangelischen Entwicklungsdienst, sowie aus Mitteln des Programms „Internationale Jugendarbeit“ des Kinder- und Jugendplans des Bundes über die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung.

Laden Sie den Methodenkasten hier herunter: deutsche Version / englische Version / arabische Version.

Das Ziel dieses Methodenkastens
Dieser Methodenkasten möchte allen, die an interreligiösem Dialog interessiert sind, eine Auswahl an Methoden zur Verfügung zu stellen, die in Projekten und anderen Aktivitäten verwendet werden können, bei denen es um die Förderung des interreligiösen Dialogs und der interreligiösen Kooperation geht. Der Methodenkasten kann dabei als Inspiration oder als konkrete Toolbox dienen und bietet sich an für Fachkräfte der Jugendhilfe, Lehrer/innen, NGO-Mitarbeiter/innen, Kirchengruppen, Stiftungspersonal, selbständige Trainer/innen, aber auch für junge Menschen, die ihr eigenes Projekt planen, um nur einige zu nennen.

Der Hintergrund der Erstellung dieses Methodenkastens
Die in der Publikation aufgeführten Methoden wurden allesamt in einem interreligiösen Jugendaustauschprojekt namens „ReliXchange – ein deutsch-ägyptischer Jugendaustausch“ angewendet, welcher von der NGO „14km – the shortest distance between North Africa and Europe“ (14km) und ihrer ägyptischen Partnerorganisation „New Horizon Association for Social Development“ in Berlin und Kairo durchgeführt wurde.

Wir von 14km haben mit drei Fachtrainer/innen (Gihan Abou Zeid, Sara-Duana Meyer, Giovanni Santo und Islam El-Ghazouly) eine Vielzahl von Methoden gesammelt, angepasst und speziell für dieses Projekt entwickelt, um unserem Schwerpunkt – dem Lernen über Religion und religiöse Gemeinschafte in Deutschland und Ägypten – gerecht zu werden. Der Methodenkasten beinhaltet also nicht nur auch Methoden, die von 14km selbst entwickelt wurden, sondern auch solche, die die von anderen – in dieser oder ähnlicher Form – entwickelt wurden und die online frei verfügbar sind. Bei diesen Methoden geht es um Aspekte wie die Situation religiöser Minderheiten, um interreligiösen Dialog und interkulturelles Lernen. Zum Abschluss des Jugendaustauschs wurden alle Methoden von den jungen Teilnehmer/innen evaluiert und (wenn notwendig) von und mit ihnen weiterentwickelt.

Warum wir diese Methoden mit allen teilen möchten?
Wir sind sehr stolz auf unser erfolgreiches Projekt. Aber das Wichtigste an diesem Projekt ist nicht, dass wir es implementiert haben, sondern dass es dazu beitragen konnte, interreligiösen Dialog und Zusammenarbeit zwischen jungen Menschen mit unterschiedlichen religiösen und kulturellen Hintergründen zu fördern.

Das war unser Ziel, und wir haben es mit Beendigung des Projekts nicht abgelegt, sondern beibehalten. In diesem Sinne begrüßen wir es sehr, wenn sich auch andere für dieses Ziel engagieren. Dies unterstützen wir sehr gerne, indem wir die von uns verwendeten Methoden in diesem Methodenkasten zusammengestellt und unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY SA 3.0 frei zugänglich gemacht haben.

Übrigens sind wir nicht die einzigen, die so denken. Es gibt eine immer größere Bewegung hin zu offener Bildung und dem Veröffentlichen sogenannter „freier Bildungsmaterialien“, oder auch open educational resources, die oft unter Creative Commons (CC) Lizenzen stehen (mehr Information über Creative Commons und Lizensierung finden Sie hier. Und es macht Sinn! Wenn man Materialien zu Bildungszwecken produziert, dann ist ihre Anwendbarkeit normalerweise nicht beschränkt auf den kleinen Kreis derjenigen, die zuerst und auf direktem Wege in ihren Genuss kommen dürfen. Im Gegenteil, eine viel größere Gemeinschaft kann potentiell davon profitieren. Zudem macht es uns das Internet so viel leichter, Informationen miteinander zu teilen, so dass eigentlich kaum mehr Gründe existieren, weswegen man Bildungsmaterialien ausschließlich für sich selbst behalten sollte – zumindest, falls sie wirklich erfüllen sollen, wozu sie erstellt wurden: Bildung ermöglichen.

Über die Methoden in diesem Methodenkasten
Die Übungen und Methoden in diesem Methodenkasten sind besonders geeignet für junge Erwachsene zwischen 18 und 26 Jahren, mit unterschiedlichen religiösen und kulturellen Hintergründen. Nichtsdestotrotz können (und sollten!) viele dieser Methoden für andere Altersgruppen, Konstellationen und Themenschwerpunkte angepasst werden.
Wie Sie sehen werden, enthält der Methodenkasten viele kreativ-künstlerische Methoden (wie z.B. Theatermethoden, musikalische Methoden und Methoden mit digitalen Medien), um mit religiösen/kulturellen Unterschieden umzugehen und interreligiösen Dialog und Gemeinschaft zu fördern.

Wir haben diese methodischen Aspekte in unserem Projekt betont, da wir glauben, dass künstlerische und spielerische Methoden das Potenzial besitzen, intensive positive Gruppenerfahrungen über (tatsächliche oder angenommene) soziale Grenzen hinweg zu ermöglichen. Diese Methoden formen eine wichtige Ergänzung zu den eher kognitiv orientierten Aktivitäten wie Diskussionsrunden, die immer das Risiko mit sich bringen, Unterschiede überzubetonen. Daneben sind solche kreativ-künstlerischen Methoden, die nicht hauptsächlich auf Sprache als Kommunikationsmittel beruhen, besonders gut für internationale Projekte geeignet, wo Sprache eine Barriere darstellen kann.

Lassen Sie uns wissen, was Sie denken, und teilen Sie munter weiter!
Wir wünschen Ihnen das Beste für Ihr Projekt oder Ihre Aktivität! Lassen Sie uns wissen welche Erfahrungen Sie mit der Verwendung unseres Methodenkastens machen – wir freuen uns sehr über Feedback! Und falls Sie weitere Methoden kennen, die sich gut für interreligiöse Jugendarbeit eignen, und Sie sie gerne mit anderen teilen möchten, dann schicken Sie sie uns gerne zu und wir werden sie mit Vergnügen auf dieser Webseite aufnehmen.

Download des Methodenkastens hier: deutsche Version / englische Version / arabische Version.

 

AA_Web_deGefördert durch das Auswärtige Amt, Brot für die Welt – der Evangelische Entwicklungsdienst, sowie aus Mitteln des Programms „Internationale Jugendarbeit“ des Kinder- und Jugendplans des Bundes.

|
©2013