Monthly Archives: Februar 2014

Arabischer Film- und Diskussionsabend zu Marokko, Mittwoch 05.03.14

My Makhzen and Me (Dokumentarfilm), am Mittwoch, 05.03.2014 um 18:45 Uhr im Filmrauschpalast, Lehrter Straße 35, Berlin Moabit Wir freuen uns, im Rahmen unserer Arabischen Film- und Diskussionsreihe zum Filmabend zu Marokko einzuladen. Am 05. März zeigen wir den Dokumentarfilm „My Makhzen and Me“ von Nadir Bouhmouch (2012; 43min; Arabisch, Englisch, Französisch mit englischen und arabischen Untertiteln). Der Film erzählt wie der junge Regisseur im Sommer 2011 sein Heimatland  im Aufruhr wiederfindet, als er von einem Studienaufenthalt in Kalifornien zurückkehrt. Die Aufstände in Tunesien und Ägypten haben sich auf Marokko ausgeweitet. Organisiert von einer Gruppe Studenten namens 'Bewegung des 20. Februar' über Facebook, Twitter, Youtube und eine Webseite namens Mamfakinch versammelt sich die Bevölkerung auf den Straßen und verlangt Veränderungen. Aber der Makhzen (die herrschende Elite) verweigert sich. Der Film untersucht die Motive der Bewegung sowie die Hindernisse im Kampf für Freiheit, Demokratie und Menschenrechte und gegen Korruption und Armut. Auf den Film folgt ein offenes Podiums- und Publikumsgespräch zur Lage der Proteste und Veränderungen in Marokko sowie ihren Wirkungen auf marokkanische Migrant/innen in Ost-Moabit und Berlin. Die gesamte Veranstaltung findet auf Englisch statt. Die Teilnahme ist frei, um eine freiwillige Spende wird gebeten. Der Veranstaltungsort ist der Filmrauschpalast in der Kulturfabrik in Berlin Moabit, Lehrter Str. 35. Die Lage der Kulturfabrik wird Ihnen hier angezeigt.   In regelmäßigen Abständen zeigen wir Filme, die sich mit verschiedenen arabischen Ländern beschäftigen und diskutieren anschließend mit Gästen aus Moabit sowie mit Länderexpert/innen über das Thema des Films und die aktuelle soziale und politische Situation im jeweiligen Land, immer auch mit Bezug zu Nord-Süd-Verhältnissen.   Das Projekt wird im Rahmen des Quartiersmanagements Moabit Ost aus Mitteln des Programms Soziale Stadt (EU, Bund und Land Berlin) gefördert.   Flyer Marokko Download zum Verteilen!


Ergebnisse des Expertentreffens des Jugendmigrationsrates jetzt online verfügbar

Im November 2013 nahm 14km e.V. an einem spannenden Projekt teil – ein Expertentreffen des Jugendmigrationsrates, der jungen Migrant/innen aus Nordafrika bei der Integration in Europa helfen will. Der Bericht zu diesem Expertentreffen ist jetzt online. Das Expertentreffen in Hattingensollte vor allem klären, wie eine Willkommenskultur jungen Migrant/innen das Ankommen in Deutschland erleichtern kann. Mit dabei waren Expert/innen aus Ägypten, Marokko, Tunesien, Frankreich, Italien, Spanien und Deutschland. Die ethischen Aspekte von Einwanderung standen bei dem Treffen im Vordergrund. So wurde überlegt, wie ein würdevoller Umgang mit Mitgrant/innen möglich wird und wie verhindert werden kann, dass Migrant/innen als bloße Adressaten von Fürsorge erscheinen. „Die größte Anerkennung und Akzeptanz genießen Menschen, die in einem geregelten Arbeitsverhältnis stehen“ hält der Bericht fest. Hürden zur Aufnahme von Arbeit müssen daher beseitigt werden. 14km hat viel vom Treffen mitgenommen: Wir haben viele tolle Organisationen aus Nordafrika kennengelernt, darunter zwei aus Kairo und Fes, mit denen wir nun im Rahmen unseres Praktikantenprogramms zusammenarbeiten und zu denen wir demnächst die ersten Freiwilligen entsenden werden. Außerdem planen wir weitere Projekte zum Thema Migration. Der vollständige Bericht zum Expertentreffen kann hier nachgelesen werden.


|
©2013-2015